Main

Seit Mai 2018 gibt es in Transdanubien den „SozialShop“, um genau zu sein in der Pragerstraße 142 in Floridsdorf (1210 Wien), nähe der 26Bim Station Autokaderstraße. Der SozialShop ist ein Projekt des VZKG und wird von diesem momentan betreut, doch ist angedacht in baldiger Zukunft einen eigenständigen Verein daraus zu machen.
 
Was der SozialShop ist?
 
Der SozialShop dient der Unterstützung aller Arten von Menschen, gemeinnütziger Organisationen und der Bewusstseinsbildung rund um das Thema Ressourcenverschwendung. Hier werden Objekte aller Art für Bedürftige, Pensionisten, Studenten und einfach alle Menschen angeboten die in der heutigen Zeit sehr genau auf jeden Cent schauen müssen/wollen oder die ein Zeichen gegen die Verschwendung und die Wegwerfgesellschaft setzen wollen. 
 
Wie der SozialShop funktioniert?
 
Der Sozial-Shop ist ein Raum in dem gespendete Gegenstände gratis bis äußerst billig angeboten werden. Es steckt keine Gewinnabsicht dahinter sondern der bloße Wunsch zu helfen, daher wird der Großteil der Waren verschenkt (für freiwillige Spenden ist man natürlich dankbar, aber es gibt keinerlei Verpflichtung dazu). Ein Teil der Gegenstände wird gegen einen symbolischen Unkostenbeitrag (Die angegebenen Preise sind KEINE Kaufpreise sondern ein Kostenbeitrag für den Transport und die fachgerechte Lagerung) angeboten um die Kosten des Projekts zu decken. Sollten allein durch Spenden mehr Geld reinkommen als für das Projekt benötigt werden, wird ausnahmlos alles verschenkt und der Überschuss an andere gemeinnützige Projekte weiter gespendet. Es wird keinerlei Gewinne geben die wir im Haus behalten!
 
Spendenkonto:
Wird momentan eingerichtet
 
Facebook: